Widerrufs- und Rücktrittsrecht

Mit der Herstellung des kostenpflichtigen Angebotes von TennisGate.com und seinen Unter-Domains gilt die Dienstleistung als erbracht, ein Rücktritt ist ab diesem Zeitpunkt ausgeschlossen. Das Widerrufsrecht erlischt nach den gesetzlichen Bestimmungen bei Dienstleistungen, die nicht Finanzdienstleistung sind, wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat. Bei Verträgen über einzelne Online-Angebote, bei denen der Kunde sogleich mit der Anmeldung den Zugriff auf die Inhalte freigeschaltet erhält, erlischt daher bereits zu diesem Zeitpunkt sein Widerrufsrecht.

Der Kunde hat die Möglichkeit die Eignung seiner Geräte bzw. Internetverbindung für das Online-Produkt vor dem Kauf anhand der frei verfügbaren Beispielprodukte und –videos zu überprüfen. Inkompatibilität zu einem oder mehreren Systemen des Kunden ist daher kein Rücktrittsgrund.