Wir schauen bei den Top-Spielern mal wieder etwas genauer hin. Tomas Berdych hat seine ATP-Karriere zwar beendet, zählt aber für uns rein technisch zu den absoluten Vorzeige-Spielern. Hier gehen wir auf den Schmetterball ein, und zwar auf den Smash im Rückwärtslaufen mit Scherensprung (Absprung rechts und landen links).

Er erkennt den Lob und nimmt den Schläger auf kurzem Weg direkt nach oben (Bilder 1 und 2). Er verlagert sein Gewicht voll auf das hintere Bein, der linke Arm streckt sich für den Aufbau der Schulterkippe und Körperspannung (Bild 3). Er drückt sich mit dem rechten Bein ab (Bild 4) und kommt in die volle Körperstreckung. Die Schlägerkante zeigt in dieser Phase (Bild 5) noch nach vorne. Die Unterarm-Drehung zur Daumenseite (Pronation) ist erfolgt, der Ball hat den Schläger wieder verlassen (Bild 6), der Körper ist jetzt maximal gestreckt. Der Wucht der Bewegung zufolge bewegt er sich nach dem Treffpunkt noch weiter nach hinten. Er verkürzt den Ausschwung über Unterarm und Handgelenk (Bild 7) und fängt den Schwung auf seinem linken Bein ab. Über einen kleinen Kreuzschritt kommt er wieder in Balance.